Netzwerkmonitoring



Unter Netzwerk-Monitoring versteht man die Überwachung und regelmäßige Kontrolle von Netzwerken, deren Hardware (z. B. Server, Router, Switches) und Diensten (z. B. Webserver, DNS-Dienste, E-Mail-Dienste). Man unterscheidet hierbei zwischen externem und internem Monitoring. Beim externen Monitoring wird ein zusätzliches Monitoring-Gerät an das Netz angeschlossen, beim internen Monitoring nicht. Eine weitere Charakterisierung wird mit den Begriffen aktiv und passiv getroffen. Beim aktiven Monitoring werden zusätzliche Pakete in das Netz gesendet, beim passiven wird lediglich "mitgehört".

Mit Netzwerk Monitoring entdecken, verhindern und lösen Sie Probleme, bevor diese außer Kontrolle geraten.Proaktives und vorausschauendes Monitoring von Netzwerk-Devices, Systemen, Applikationen und Diensten hilft sehr stark bei der Früherkennung von Problemen oder Engpässen im Netzwerk, wodurch diese wesentlich schneller behoben werden können.