IT Security



Präsenz und Umfang von Securitylösungen in Unternehmen wachsen ständig, vor allem mit der ständigen Erweiterung der verschiedenen IT gestützten Abläufe im betrieblichen Arbeitsprozess und den immer größeren Anspruch an Funktionsfähigkeit und Verfügbarkeit. Egal ob Sie dabei Menschen mit Flugzeugen befördern, Autos herstellen oder Bestellungen für Ihren Bäckerladen tätigen.

Ihr Wissen gilt es zu schützen und die verschiedensten Bedrohungen so gut es geht von Ihrem Unternehmen fernzuhalten.

Wir arbeiten seit vielen Jahren im Bereich Netzwerk- bzw. IT-Security und erstellen gerne ein Sicherheitskonzept für Ihr Unternehmen.

Wir helfen Ihnen dabei, Betriebsausfälle durch Viren, SPAM oder Hacker zu minimieren bzw. komplett zu vermeiden.


Firewall

Wir arbeiten mit einem Unternehmen, dass mit über 400 Mitarbeitern in mehr als 20 Ländern tätig ist und seit vielen Jahren preisgekrönte XTM (Extensible Threat Management)-Lösungen für den umfassenden Netzwerkschutz kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs) entwickelt. Die aus Firewall, VPN und Sicherheitsdiensten bestehenden Produkte sind je nach Kundenanforderung in vielen Skalierungen und Preisklassen erhältlich.
Der Schutz durch die Firewall hat viele Facetten, wie beispielsweise Stateful Packet Firewall, VPN, Zero-Day-Angriffsschutz, Anti-Spyware, Anti-Spam, Antivirus, Intrusion Prevention und URL-Filtering. Die klaren Vorteile: kein Zeit- und Kostenmehraufwand für Mehrfachlösungen und ein wesentlich besserer Schutz vor „Blended Threats“ (kombinierten Angriffen).


Antivirus

Der Antivirenbereich wird hauptsächlich durch die Firewall abgedeckt, wobei es sich empfiehlt, die Clientseite zusätzlich abzusichern.

Schadsoftware könnte beispielsweise über Laufwerke oder USB-Eingänge eingeschleust werden. Angriffe können über E-Mail, p2p Netzwerke oder VoIP-Dienste wie Skype entstehen.

In diesem Bereich gibt es inzwischen sehr gute und preiswerte Software, die zudem die Systemressourcen schont.


Antispam

Wer ein Email Postfach sein eigen nennt oder als Administrator den Mail-Server der Firma verwaltet, kennt das Problem, unendliche Mengen von unerwünschten Emails, die tagtäglich über Sie herein brechen.

Mit der Massenpost kommt jedoch nicht nur unerwünschter Content ins Haus, sondern all zu oft leider auch Dateianlagen die für Server und Anwendersysteme schädlich sein können.

Eine weitere Problematik ist die Auslastung der Internetleitungen. Standleitungen auf denen Emails übertragen sowie Server auf denen Emails verarbeitet werden, leiden enorm unter dieser massiven Last. Bei einigen Unternehmen macht das Datenaufkommen unerwünschter Mails bis zu 70% der  Last auf Internetverbindungen aus.

Wir bieten in Verbindung mit unseren Firewall-Lösungen eine Erkennungsrate unserer Antispamsoftware von fast 100 Prozent.